Handelskammer Bozen
Wirtschaft = Zukunft

Energia in vetta

Förderung für Betreiber von Aufstiegs- und Skianlagen

„Energia in Vetta“ ist eine Unterstützung zur Aufrechterhaltung der Infrastrukturen von Sportanlagen, mit dem Ziel die gestiegenen Betriebskosten in der Wintersaison 2022/2023 im Vergleich zur vorherigen Wintersaison auszugleichen.

Die Förderung wird von der Abteilung für regionale Angelegenheiten und Autonomien des Vorsitzes des Ministerrats unterstützt und von Invitalia verwaltet. 

An wen sich die Förderung richtet: Betreiber von Aufstiegs- und Skianlagen: 

  • Öffentliche Einrichtungen 
  • Private Akteure: 
    • alle Unternehmen 
    • Amateursportverbände
    • Amateursportvereine ohne Gewinnorientierung

Antragsteller müssen:

  • aktive Tätigkeiten laut ATECO 49.39.01 (Gestioni di funicolari. Ski-lift e seggiovie se non facenti parte dei sistem i di transito urbano o sub-urbano) ausüben, auch wenn nicht überwiegend;
  • einen aktiven Verwaltungssitz zum Zeitpunkt des Antrags und der Wintersaisonen 2021/2022 und 2022/2023 besitzt haben. 

Die Förderung kann für Betriebskosten, die für Elektrizität und Wasserversorgung für Kunstschneeproduktion angefallen sind, angesucht werden. 

Die Unterstützung wird als Verlustbeitrag für: 

  • maximal 80% der förderfähigen Kosten;
  • einen Beitrag von maximal 70.000,00 Euro gewährt. 

Der Verlustbeitrag wird an alle Einrichtungen/ Akteure, die die Voraussetzungen erfüllen ausgezahlt und im Rahmen der Limitationen gewährt, unter Berücksichtigung der De-minimis-Beihilfen (Verordnung (EU) Nr. 1407/2023) und General Block Exemption Regulation (GBER) (Verordnung (EU) Nr. 615/2014).

Anträge können über die Website eingereicht werden. Beginn der Onlineanmeldung: 3. Juli 2023, 12 Uhr.

Weiter Informationen finden sie hier. 

Waren diese Informationen hilfreich?
Noch keine Bewertungen vorhanden

Kontakt

EEN - Enterprise Europe Network

0471 945 689 - 543