Handelskammer Bozen
Wirtschaft = Zukunft

Verlängerung der Fristen im Umweltbereich

Bis zum 30. Juni 2020

Mit der Gesetzesverordnung Nr. 18 vom 17. März 2020 (Maßnahmen zur Stärkung des nationalen Gesundheitsdienstes und zur wirtschaftlichen Unterstützung von Familien, Arbeitnehmern und Unternehmen im Zusammenhang mit dem epidemiologischen Notstand COVID-19) wurden die Fristen für die Mitteilungen der Abfälle verschoben.

Folgende Fristen wurden bis zum 30. Juni 2020 verlängert:

  • Einreichung der Einheitserklärung – MUD;
  • AEE-Jahresmeldung der in Verkehr gebrachten elektrischen und elektronischen Geräte;
  • Abgabe der Jahresmeldung über die Daten von Batterien und Akkumulatoren, die im Vorjahr auf dem nationalen Markt in Verkehr gebracht wurden, und die Mitteilung der Daten über die Sammlung und das Recycling von Altbatterien und -akkumulatoren für Geräte, Industrie und Fahrzeuge;
  • Mitteilung der bewirtschafteten Elektro- und Elektronik-Altgeräte an das Koordinierungszentrum;
  • Zahlung der Jahresgebühren für die Eintragung im Nationalen Verzeichnis der Umweltfachbetriebe.
Nascondi da menu: 
Waren diese Informationen hilfreich? 
Durchschnitt: 4.3 (6 votes)

Kontakt

Umweltschutz

Tel:
0471 945 556